Das CD30-Antigen: seine Expression auf tonsillären Lymphozyten und im extralymphatischen Geweben, seine molekulare Charakterisierung und seine Regulation
Dürkop, Horst
1999. 82 Bl.

CD31-Expression am Primärtumor und Nachweis hämatogen disseminierter Tumorzellen im Knochenmark von Brustkrebspatientinnen: Korrelation und prognostische Relevanz
Eisenmann, Petra Nicole
2005. 77 S.

CD34-positive Fibrozyten im Stroma gut- und bösartiger Läsionen der Brustdrüse
Ebrahimsade, Schokufe
Marburg. Görich & Weiershäuser. 2007. 73 S.
ISBN 3897036991

CD34-positive Kapillaren in oropharyngealen Plattenepithelkarzinomen: eine morphometrische Studie
Schwarze, Thomas
2006. 42 S.

CD38 Expression auf CD8+ T-Lymphozyten als Marker der Immunaktivierung bei HIV infizierten Patienten unter antiretroviraler Therapie
Blaich, Henning
2005. 88 Bl.

CD3- und CD28-vermittelte Signal-Dichotomie in humanen T-Lymphozyten
Müller, Yvonne
München. Diss.-Verl. NG-Kopierladen. 1998. VII, 137 S.
ISBN 3933214068

CD4000B series: CMOS Logic ICs ; commercial, industrial, military
Melbourne, FL. 1992. Getr. Zählung.

CD40 als Regulator von Zelltod: Untersuchungen zur Funktion auf epithelialen Tumorzellen
Gottfried, Eva Ursula
1999. V, 133 Bl.

CD40-Ligand: Kandidatengen der Atopieentstehung
Tedner, Michaela
1999. 70 Bl.

CD40Ligand-Regulation bei Variablem Immundefektsyndrom (CVID)
Pichler, Marcus Nicolas
1998. 88 S.

CD40-Ligand und Interleukin-4-induzierten Immunglobulin-Klassenwechsel in Mantelzellymphom-Zellinien
Napp, Christian
2005. 61 Bl.

CD40-Ligand, Zytokin-Cocktail und CpG-DNA-Sequenz als Stimulationsfaktoren für humane dendritische Zellen und deren unterschiedliche Auswirkungen auf die in vitro generierte T-Zell-Antwort
Buhl, Timo
2006. 100 Bl.

Die CD40-Rezeptor-Signaltransduktion im Zervixkarzinom verschiebt das MMP-9/TIMP-1-Verhältnis zu Gunsten der Protease
Schnitzler, Rolf
2001. 63 S.

CD40-TRAF "family member interacting motif" trägt die Information, den Anti-IgM-induzierten Wachstumsstillstand in WEHI-231-Zellen zu unterdrücken
Hornung, Matthias
2000. IV, 85 S.

CD44: Untersuchungen zur Expression von Spleißvarianten in Zervixkarzinomen und die Interaktion des Moleküls mit ErbB-Rezeptoren
Wobus, Manja
2001. VI, 92, V Bl.

Die CD44-Expression bei gynäkologischen Karzinomen: Ansatzpunkt für molekulare Diagnostik und Therapie
Dall, Peter Bernhard
2000. 107 Bl.

Die CD44-Expression beim Endometriumkarzinom unter dem Einfluß von steroidalen Hormonen und Zytokinen
Lazar, Andreas
2002. III Bl., 75 S.

CD44-Expression in Gliomzellen des Menschen unter verschiedenen Wachstumsbedingungen
Kramer, Susanne
1999. 109 S.

CD44 function as a growth factor co-receptor
Chen, Linfeng
Karlsruhe. FZKA. 2003. IX, 108 S.

CD44 glycoproteins in colorectal cancer: expression, function and prognostic value
Wielenga, Vera J. M
Amsterdam. 1999. 170 S.

CD44-Isoformen: ein Schlüssel zur Metastasierung?
Seiter, Simone Christiane
Heidelberg. 1995. 163 Bl.

CD44 Isoformen und E-cadherin in der menschlichen Brustdrüse und beim Mammakarzinom
Gille, Ingbert Marcellus Jürgen E
1999. VI, 80, X Bl.

CD44 V6-Expression in primären Zervixkarzinomen und deren klinische Relevanz-Ergebnisse immunzytologischer Untersuchungen
Gazawi, Nidal
2000. 43 Bl.

CD44v6-Serumspiegel und CD44v6-Gewebeexpression bei Patienten mit Bronchialkarzinomen: Korrelation mit klinischen Prognosefaktoren
Weindel, Sabine Nina Eva-Maria
2002. 1 CD-R.

CD44-v9 & nm23-HI: : eine immunhistochemische Studie an verschiedenen Tumoren
Börner, Thomas Rudolf
1997.

CD44v: Tumorprogression als physiologischer Prozess
Weber, Bernd
1997. 102 Bl.

CD44-Varianten als Metastasierungsmarker in menschlichen Tumoren
Heider, Karl-Heinz
1993. 120 S.

CD44-Varianten als Metastasierungsmarker in menschlischen Tumoren
Heider, Karl-Heinz
Karlsruhe. Kernforschungszentrum. 1994. 120 S.

CD44-Varianten bei kolorektalen Karzinomen und Metastasen
Dieing, Annette
1998. II, 58 Bl.

The CD45 protein tyrosine phosphatase: phosphorylation, glycosylation and interactions with src family kinases in human T lymphocytes
Autero, Matti
1996. Getr. Zählung.

Die CD45R0-positive Lymphozytenpopulation im Knochenmark vor und nach allogener Transplantation bei chronischer myeloischer Leukämie: eine immunohistochemische und morphometrische Analyse
Schneider, Sonja Klaudia
2001. 111 S.

CD47-Expression auf Blutzellen und im Blutplasma bei Autoimmunhämolytischer Anämie und Immunthrombozytopenie
Pagenkopf, Claudia
2007. VIII, 75 Bl.

CD4-Antikörpertherapie bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen: eine Therapiestudie an 12 Patienten mit steroidabhängigem Krankheitsverlauf
Pflüger, Barbara
1996. 120 Bl.

CD4+CD25+-regulatorische T-Zellen und ihr Einfluss auf dendritische Zellen in Hinblick auf die Pathophysiologie chronisch entzündlicher Darmerkrankungen
Pallauf, Anna
2010. 116 S.

CD4 + CD25 + regulatory T cells: origin, function and therapeutic potential ; with 9 tables
Kyewski, Bruno
Berlin [u.a.]. Springer. 2005. X, 330 S.
ISBN 3540244441

CD4+CD28-T-Zell-Klone in der rheumatoiden Arthritis
Brandes, Johann Christoph
2001. 70 Bl.

CD4-imitierende humane Serumantikörper im Spontanverlauf der HIV-Infektion und nach Vakzinierung mit dem monoklonalen anti-CD4-Antikörper IOT4a: Untersuchungen zur anti-idiotypischen Vakzination gegen HIV
Deckert, Peter M
Hannover. 1993. VII, 128, 25 Bl.

The CD4 lymphocyte glycoprotein in health and disease: proceedings of a Royal Society discussion meeting held on 24 and 25 March 1993
Barclay, A. N
Oxford. Alden Press. 1993. 88 S.

The CD4 molecule: roles in T lymphocytes and in HIV disease
Littman, Dan R
Berlin [u.a.]. Springer. 1996. X, 182 S.
ISBN 3540593446

CD4-negative follikuläre dendritische Zellen (FDC) als wichtiges HIV-Reservoir im lymphatischen Gewebe: kombinierte Immunhistochemie/In-situ-Hybridisierungs-Studie
Spiegel, Hans Maria Lorenz
Berlin. 1992. 1 Mikrofiche.

CD4 positive cultured dendritic Langerhans cell: International Society of Hematology 23. congress ..., November 28 - December 4, 1990, Boston, MA
Duluth, MN. Saunders. 1990. XXXV S., S. 1059 - 1265.

CD4+ T cell-mediated killing of MHC class-II positive antigen-presenting cells
Grogg, Daniel
1991. 125 S.

CD4+-T-Zell-abhängige Kontrolle von Anaplasma phagocytophilum in Abwesenheit typischer Th1-Zytokine
Seelig, Birte Karen
2008. II, 40 Bl.

CD4 T-Zell-vermittelte Immunpathogenese einer murinen IBD
Bonhagen, Kerstin
1998 [erschienen] 2000. 127 S.

CD4 + - und CD8 + -Lymphozyten-Subpopulation im peripheren Blut FeLV-seropositiver Katzen mit natürlich erworbener Infektion
Thefeld, Sabina
1992. VII, 130 S.

CD4- und CD8-Oberflächenrezeptoren-Messungen bei HIV-Infizierten: Vergleich der Ergebnisse eines T-Zell-ELISas mit denen des Durchflußzytometers
Altenstetter, Monika
1995. 65 S.

CD4 + - und CD8 + -T-Lymphozyten-Subpopulationen im peripheren Blut spontan FIV-seropositiver Katzen
Thum, Inge
1990. 97 S.

CD4 + und CD8 + -T-Lymphozyten-Subpopulation im peripheren Blut FeLV-seropositiver Katzen mit natürlich erworbener Infektion
Thefeld, Sabina
1992. VII, 130 S.

CD4+- und CD8+-Zellen in bronchoalveolärer Lavage
Auth, Silvia
1994. 60 S.

CD4- und CXCR4-vermittelte Apoptose als möglicher Mechanismus der T-Zell-Depletion bei AIDS
Berndt, Christina
1998. 173 S.

CD52: Strukturanalyse eines Spermienoberflächenproteins
Schröter, Sabine
1999.

CD55: ein neuer Vermittler der Lipopolysaccharid-induzierten Zellaktivierung
El-Samalouti, Volker
1998. 94 Bl.

CD 5 B cells in development and disease
Herzenberg, Leonore A
New York, NY. New York Acad. of Sciences. 1992. XIII, 605 S.
ISBN 0897667018

CD5 + B-Lymphozyten und Immunglobulin-Leichtketten bei HIV-Infizierten: Korrelation mit klinischen und immunologischen Parametern
Grünewald, Thomas
Berlin. Mensch-und-Buch-Verl. 2002. 84 S.
ISBN 3898204391

CD5-positive B-Zellen und Immunglobulin und Rheumafaktor im Serum und in Zellkulturen unter in vivo und in vitro Zugabe von Interferon-g bei der rheumatoiden Arthritis
Asmuth, Birgit
1992. [12], 85 S.

CD63 and Dyrk1A as regulators of human organic cation transporter 3
Albiker, Christian
2011. 86, V Bl.

CD63-Expression im Basophilenaktivierungstest und Sulfoleukotrienfreisetzung im CAST-ELISA: In-vitro-Diagnostik des oralen Allergiesyndroms mit rekombinanten Allergenen
Schmidt, Anne
2007. III, 80 S.

CD68-Antigen und Kohlenhydratantigene als Marker von Makrophagenpopulationen im menschlichen Knochenmark: eine immunmorphometrische Studie
Mross, Carsten
1997. 95 S.

Die CD 68-positive Makrophagenpopulation im Knochenmark vor und nach allogener Transplantation bei chronischer myeloischer Leukämie: Beziehungen zur Erythropoiese und hämatopoietischen Rekonstitution ("engraftment")
Koepke, Marie-Louise
2002. 119 S.

CD69 als Marker für die Aktivierbarkeit von Lymphozyten bei HIV-infizierten Patienten und Normalprobanden
Janßen, Markus Norbert
Aachen. Mainz. 2000. VIII, 80 S.
ISBN 3860738720

CD73 (ecto-5'-nucleotidase) on blood mononuclear cells: regulation of ecto-5'-nucleotidase activity and antigenic heterogeneity of CD73 on blood mononuclear cells from healthy donors and from patients with immunodeficiency
Christensen, Lisa Dalh
Copenhagen. Munksgaard. 1997. 28 S.
ISBN 8716156234

Das CD7-Molekül als Antigen für eine Immuntherapie bei menschlichen T-Zell-Malignomen
Baum, Wolfgang
2001. 115 S.

CD7 negative T cells: a separate differentiation pathway in postthymic helper T cells represent a special subset of skin associated memory cells in peripheral blood potentially direct skin homing
Lide, Liu
1996. 80 S.

CD7- T-Zellen akkumulieren im Alter sowie bei chronisch-entzündlichen und malignen Erkrankungen
Meuer, Eva Katharina
2008. [14], 126 S.

CD 81-independent hepatitis C virus infection of Tupaia hepatocytes
Zhao, Xiping
2002. II, 57 Bl.

CD8+CD38+, CD8+HLA-DR+: Stellenwert dieser Lymphozytensubpopulationen als Surrogatmarker bei der HIV-Infektion
Mischo, Markus
1997. 109, XI Bl.

CD8+-T-Lymphozyten: : Interleukin-16 und Identifikation und Charaterisierung anderer sezernierter Proteine
Metzner, Karin
1997.