Häufige genetische Veränderungen in Neubildungen von Europäisch-Kurzhaarkatzen
Werner, Ortner
Wien. 1994. 259 S.

Häufige Hauterkrankungen im Kindesalter: Klinik - Diagnose - Therapie; 56 Tabellen
Abeck, Dietrich
Darmstadt. Steinkopff. 1999. VIII, 147 S.
ISBN 3798511624

Häufige Hautkrankheiten im Kindesalter: Klinik â Diagnose â Therapie
Abeck, Dietrich ; Cremer, Hansjörg
Darmstadt. Steinkopff. 2006. S.
ISBN 9783798516199

Häufige Hautkrankheiten im Kindesalter: Klinik - Diagnose - Therapie ; mit 56 Tabellen
Abeck, Dietrich
Darmstadt. Steinkopff. 1999. VIII, 147 S.
ISBN 3798511624

Häufige Hautkrankheiten im Kindesalter: Klinik, Diagnose, Therapie ; mit 65 Tabellen
Abeck, Dietrich
Darmstadt. Steinkopff. 2001. XII, 171 S.
ISBN 379851299X

Häufige Hautkrankheiten in der Allgemeinmedizin: Klinik, Diagnose, Therapie
Abeck, Dietrich
Berlin [u.a.]. Springer. 2010.
ISBN 9783798519251

Häufige Hautkrankheiten in der Allgemeinmedizin: Klinik, Diagnose, Therapie ; mit 46 Tabellen
Abeck, Dietrich
Berlin [u.a.]. Springer. 2011. X, 129 S.
ISBN 3642211399

Die häufige Kommunion im Mittelalter
Browe, Peter
Münster (Westf.). Regensberg. 1938. VIII, 183 S.

Häufige Korrosionsschäden an Metallen und ihre Vermeidung
Schikorr, Gerhard
Stuttgart. Wittwer. [1960]. 146 S.

Häufige Merkmaleskombination bei aggressiven Sexualdelinquenten: : ein clusteranalytisches Klassifikationsmodell
Weber, Michael
1997.

Die häufigen deutsch-chinesischen Redewendungen =: De han chang yong ci zu
Hsiung Fang-wu
Wuhan. Hua-chung-li-kung-ta-hsüeh-cps. 1991. iv, 861 S.
ISBN 7560900208

Häufige neurologische Erkrankungen des Hundes in Form eines klinischen, multimedialen Vademecums unter besonderer Berücksichtigung folgender Krankheiten: Diskospondylitis; Geriatrisches Vestibulärsyndrom; Hepatische Enzephalopathie; Hypoadrenokortizismus; Hypoglykämie; Kleinhirnhypoplasie;Leishmaniose; Metatastische Meningoenzephalitis; Otitis media-interna; Portosystemischer Shunt; Rückenmarkstrauma; Zentraleuropäische Zeckenzephalitis
Quaile, Sascha Marc
2005. 161 Bl.

Häufige polnische Abkürzungen
Marburg. Herder-Inst. 1952. 14 S.

Häufiger als vermutet - der Springfrosch: im Maintal gab es einst alle drei in Deutschland heimischen Braunfroscharten
Malkmus, Rudolf
2010. S.

Die häufiger auftretenden Lungenmykosen und ihre antimykotische Behandlung
Renovanz, Hans-Dietrich ; Dobay, E
München. Schwarzeck. 1977. 66 S.

Häufigeres Auftreten von Zehen- und Nagelbettentzündungen bei Jugendlichen mit Diabetes mellitus Typ 1 im Vergleich zu gesunden Jugendlichen
Kapellen, Thomas Michael
2002. 101 Bl.

Häufiger Gast in Falkenfels: der Straubinger Kunstmaler Hans Dankesreiter
Fendl, Edda
2010. S.

Häufiger Kindstod, unreinliche Landleute, unsittliche Fruchtbarkeit?: die körperliche Konstitution der Niederbayern um 1860 im Spiegel der Physikatsberichte
Spiegel, Beate
1989. Ill., Kt.

Häufiger, schneller, variabler: Ergebnisse einer Längsschnittuntersuchung über Gewalt in TV-Nachrichten
Winterhoff-Spurk, Peter ; Schwab, Franz ; Unz, Dagmar
2005.

Häufiger Verletzungsmechanismus bei Verkehrsunfällen und möglicher Unfallschutz durch geeignete Autosicherheitsgurte
Maass, Peter
1965. 49 S.

Häufiges Auftreten von Zehen- und Nagelbettentzündungen bei Jugendlichen mit Diabetes mellitus Typ 1 im Vergleich zu gesunden Jugendlichen
Kapellen, Thomas Michael
2002. 101 Bl.

Häufige Schadreaktion in Betonen historischer Bauwerke und Denkmale
Pfefferkorn, Stephan ; Weise, Stefan
2008.

Häufige urologische Erkrankungen im Kindesalter: Klinik, Diagnose, Therapie ; mit 31 Tab
Steffens, Joachim ; Siemer, Stefan
Darmstadt. Steinkopff. 2008. XII, 162 S.
ISBN 9783798517806

Häufige urologische Erkrankungen im Kindesalter: mit 31 Tabellen
Siemer, Stefan ; Steffens, Joachim
Darmstadt. Steinkopff. 2007. XIV, 162 S.
ISBN 9783798517806

Häufige urologische Erkrankungen im Kindesalter: [Klinik, Diagnose, Therapie] ; mit 21 Tabellen
Siemer, Stefan Werner ; Steffens, Joachim
Darmstadt. Steinkopff. 2000. X, 122 S.
ISBN 3798512450

Häufige Ursachen und Therapie der dentogenen Kieferhöhlenentzündung und der artifiziellen Eröffnung der Kieferhöhle
Saiyadpour, Mahmood
1991. 1 Mikrofiche.

Häufige Verhaltensauffälligkeiten bei Beeinträchtigungen des Lernens
Schmidt, Martin
Hagen. Fernuniv.-Gesamthochsch., Fachbereich Erziehungs- und Sozialwiss. 1987. 53 S.

Häufige Wiederaufnahmen in psychiatrische Kliniken: eine statistisch deskriptive Auswertung klinischer und soziodemographischer Daten der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie in Tübingen
Choltitz, Vera-Valeska Christina von
2002. 49 S.

Häufig gestellte Fragen zum Hutangerprojekt
Wölfel, Rainer
2005.

Höufigkeiit und Bedeutung von pH-Werten ab 7,40 and höher bzw. unter 7,10 während oder unmittelbar nach der Geburt
Ahlmeyer, Annette
1981.

Die Häufigkeit, Aetiologie, Mortalität und die verschiedenen Erscheinungsformen der Extrauteringravidität vom 1. 1. 1935 bis 1. 10. 1949 an der I. Münchener Universitäts-Frauenklinik
Puff, Wolfgang
o.O. 1951. 50 gez. Bl. mit Tab.

Häufigkeit, Aetiologie und Therapie der vorzeitigen Lösung der normalsitzenden Plazenta
Klymenko, Valentin
o.O. 1950. 39 gez. Bl.

Häufigkeit, Alters- und Berufsverteilung seniler und myopischer Maculadegenerationen
Fülle, Hans-Herbert
1967. 28 S.

Häufigkeit,Alters-und Berufsverteilung seniler und myoptischer Maculadegenerationen
Fuelle, Hans-Herbert
1967.

Häufigkeit, Alters- und Geschlechtsverteilung de Carotisinternaverschlüsse von 1946-1966 an der Univ
Yazdī, Ridā Ḥusain
1967.

Häufigkeit, Alters- und Geschlechtsverteilung der Carotisinternaverschlüsse von 1946-1966 an der Universitäts-Nervenklinik der Stadt München
Yazdi, Reza Hossein
1967. 24 S.

Häufigkeit, Alters- und Geschlechtsverteilung der Lungensarkoidose: Bericht über 80 Fälle
Bachem, Gisela
1972. 47 S.m.Tab.

Häufigkeit, Alters- und Geschlechtsverteilung primärer benigner und maligner Tumoren der Leber im Biopsiematerial des pathologischen Instituts der Universität Freiburg im Breisgau in den Jahren 1978 und 1979
Lehmann, Christian
1981.

Häufigkeit, Alters- und Geschlechtsverteilung sowie Dignität der Dickdarmschleimhautpolypen
Atighetchi, Gholam-Ali
1976.

Häufigkeit, Alters- und Geschlechts- verteilung von peripheren Lymphknotenschwellungen und die poliklinische Bedeutung der diagnostischen Lymphknotenpunktion
Bunse, Gabriele
1971.

Häufigkeit, Altersverteilung und Stabilität psychiatrischer Diagnosen: eine retrospektive Studie
Peikert, Anna-Sibylla
1993. 92 S.

Häufigkeit anamnestisch-klinscher Befunde chronisch obstruktiver Lungenerkrankungen im Kindesalter, ihre Beziehung zur Lungenfunktion und Ermittlung der Referenzwerte für die Ventilations- und Verteilungsparameter am Pneumotestgerät: Ergebn. einer Schuluntersuchung Berlin-Karow 1976
Pohl, Sabine
1981. 88 Bl.

Häufigkeit and Art cerebraler Anfälle bei Hirntumoren
Raible, Rudolf
1969.

Die Häufigkeit angeborener Mißbildungen in Abhängigkeit vom Efassungssystem
Welzel, Sabine
1964.

Die Häufigkeit angeborener Mißbildungen in Abhängigkeit vom Erfassungssystem
Welzel, Sabine
1963 ca. 43 S.

Häufigkeit angiographischer Anfärbungen bei Hypophysenadenomen
Görke, Wolf
1968. 52 S.

Häufigkeit arteriosklerotischer Gefäßveränderungen bei Patienten mit chronischen Psychosen: Klinisch-autoptische Retrospektivstudie
Rieger, Margarete
1978. 58 S.

Häufigkeit, Art und Lokalisatioin der Geschwülste der Brustwand <ausgenommen Pleura- und Mammatumoren> nach den Erfahrungen der Chirurgischen Universitätsklinik Zürich, 1949-1958
Pfister, Fritz
1964.

Häufigkeit, Art und Änderung des Gesamtastigmatismus ametroper Augen
Schaefers, Klaus
1975. 47 Bl.

Häufigkeit, Art und Prognose der operativen und postoperativen Komplikationen im Bereich des Harnapparates im Anschluß an die erweiterte abdominale Radikaloperation nach Wertheim und ihre Bedeutung für die Sterblichkeit operativ behandelter Collumkarzinome
Eimer, Fritz-Karl
1938. 32 S.

Häufigkeit, Art und Ursachen angeborener Mißbildungen
Schneider, Elisabeth
1964. 32 S.m.Tab.

Häufigkeit, Art, Ursache und Dauer der in der Gießener Medizinischen Klinik behandelten Herzerkrankungen von 1931 - 1935
Jüngst, Fritz
1937. 18 S.

Häufigkeit, Art, Ursache und Klinik der gutartigen Stimmbandgeschwülste beim Erwachsenen an Hand des Krankengutes der Hals-Nasen-Ohren-Klinik der Freien Universität Berlin
Schweizer, Gisela
1953. 26, XXIX Bl.

Die Häufigkeit atrioventrikulärer Überleitungsstörungen bei Diabetikern im Vergleich zu einer nichtdiabetischen Kontrollgruppe
Faig, Annette
1987. 54 S.

Die Häufigkeit atypischer Mitosen in den Gliomen der Astrozytomreihe
Schröder, Roland
1963. 35 S.

Die Häufigkeit auffallender Befunde: speziell ST-Streckenveränderungen;im Langzeit-EKG in einem jungen, gesunden Untersuchungskollektiv in Abhängigkeit von Geschlecht u. Trainingszustand
Helbig, Charlotte
1991. 90 S.

Die Häufigkeit auffallender Befunde - speziell ST-Streckenveränderungen - im Langzeit-EKG in einem jungen, gesunden Untersuchungskollektiv in Abhängigkeit von Geschlecht und Trainingszustand
Helbig, Charlotte
1991. [2], 90 S.

Häufigkeit, Ausdehnung und operativer Befund otogener, inbesondere endokranieller Komplikationen in der Hals-Nasen-Ohrenklinik des Klinikums rechts der Isar der Technischen Universität München und vormaligen Hals-Nasen-Ohren-Abteilung des Städtischen Krankenhauses rechts der Isar in München : e. Übersicht von 1961 bis 1978
Buch, Helmut
1980.

Häufigkeit, Ausdehnung und operativer Befund otogener, insbesondere endokranieller Komplikationen
Buch, Helmut C
1980. 61 S.

Häufigkeit, Ausdehnung und operativer Befund otogener, insbesondere endokranieller Komplikationen in der Hals-Nasen-Ohrenklinik des Klinikums rechts der Isar der Technischen Universität München und vormaligen Hals-Nasen-Ohren-Abteilung des Städtischen Krankenhauses rechts der Isar in München: e. Übersicht von 1961 bis 1978
Buch, Helmut C
1980. 61 S.

Häufigkeit, Ausmaß und Verlauf von Hörstörungen nach zytostatischer Behandlung mit CIS-Dichlorodiammiplatin (II)
Thiele, Friedrich-Wilhelm
1987. 83 Bl.

Häufigkeit bakterieller Besiedelung von Metallimplantaten
Thomas, Gregor
1996. 49 S.

Häufigkeit bakterieller Verunreinigung autologer Blutstammzelltransplantate und deren klinische Wertigkeit nach Reinfusion im Anschluss an eine Hochdosistherapie
Schwedler, Joachim
2004. 73 Bl.

Häufigkeit, Bedeutung und Auswirkung von Mehrfachverletzungen bei traumatisch querschnittgelähmten Patienten
Arnholdt, Franz
1976.

Die Häufigkeit, Bedeutung und Behandlung der Kieferhöhlenentzündung bei unspezifischen Infekten der Luftwege bei Säuglingen und Kleinkindern
Schmidt, Heinz-Joachim
1983. 56 Bl.

Häufigkeit, Bedeutung und Diagnostik von Infektionen mit Mycoplasma pneumoniae: Untersuchungen an ambulant behandelten Patienten mit akuten respiratorischen Erkrankungen
Mehnert, Ute
1987. 87 Bl.

Häufigkeit, Bedeutung und Therapie eines positiven Mykoplasmenbefundes im Urogenitaltrakt von Partnern kinderloser Ehen
Mehnert, Manuel ; Ulbricht, Jochen
1981. 55 Bl.

Häufigkeit, Bedeutung und Ursachen klinischer Fehldiagnosen
Büchner, Annette ; Büchner, Heinz
1991. 97, 15 Bl.

Häufigkeit, Bedeutung und Verlauf von Aneurysma falsum und arterio-venöser Fistel nach Punktion der Femoralarterie im Rahmen einer Herzkatheteruntersuchung: eine prospektive Studie an 200 Patienten unter Einsatz der Farbduplexsonographie
Kapfberger, Ilona Maria
2002. 84 Bl.

Häufigkeit, Befundmuster und Bedeutung der extremen Hypochromie
Voll, Ulrike
1983. 51 S.

Häufigkeit, Behandlung und Prognose des recidivierenden Collum-Carcinoms
Hämmerle, Werner
1937. 19 S.

Häufigkeit, Behandlung und Visus-Prognose von retinalen Venenverschlüssen an der Universitäts-Augenklinik Freiburg i.Br
Sammain, Adel
2009. 52 Bl.

Häufigkeit, Bekanntheits- und Behandlungsgrad der Hypertonie in einer oberbayerischen Landgemeinde unter besonderer Berücksichtigung des Gesundheitsbewußtseins der Bevölkerung
Pfaller, Christine
1983. 65, 8 S.

Häufigkeit, Bekanntheits- und Behanldungsgrad der Hypertonie in einer oberbayerischen Landgemeinde
Pfaller, Christine
1983. 65, 8 S.

Die Häufigkeit übergroßer Kinder bei normaler Tragzeit: bearbeitet nach dem Geburtsmaterial der Universitätsfrauenklinik Erlangen ; (1916 - 1925)
Rothhammer, Wilhelm Friedrich
1929. 32 S.

Die Häufigkeit bestimmier Nebenleiden 30-39 und 70-79, verschlüsselt nach dem "Deutschen Verzeichnis der Krankheiten, Verletzungen und Todesursachen", in Bezug auf die Berufsgruppen und sachs Krankheitsgruppen mit durchgeführten Heilmaßnahmen nach der Deutschen Rentenversicherung der Arbeiter und Angestellten von 1962 bis 1966
Baist, Michael
1972.

Die Häufigkeit bestimmter Nebenleiden 30-39 und 70-79, verschlüsselt nach dem "Deutschen Verzeichnis der Krankheiten, Verletzungen und Todesursachen", in Bezug auf die Berufsgruppen und sechs Krankheitsgruppen mit durchgeführten Heilmaßnahmen nach der Deutschen Rentenversicherung der Arbeiter und Angestellten von 1962 bis 1966
Baist, Michael
1972. 71, 24 S.

Die Häufigkeit bestimmter Nebenleiden 30-39 und 70-79, verschlüsselt nach dem "Deutschen Verzeichniss der Krankheiten, Verletzungen und Todesursachen", in Bezug auf die Berufsgruppen und sechs Krankheitsgruppen mit durchgeführten Heilmaßnahmen nach der Deutschen Rentenversicherung der Arbeiter und Angestellten von 1962 bis 1966
Baist, Michael
1972. 24 S.

Die Häufigkeit bestimmter ätiologischer Faktoren beim Vorbofflimmern
Kauffmann, Hans
1967.

Die Häufigkeit bestimmter ätiologischer Faktoren beim Vorhofflimmern: Klin. Material aus d. I. Med. Univ.-Klinik Mainz d. Jahrgänge 1960-1964
Kauffmann, Hans
1967. 22 S.

Häufigkeit bösartiger Neubildungen im Gesamtsektionsgut des Pathologisch-Bakteriologischen Institutes des Bezirkskrankenhauses "St. Georg" Leipzig in den Jahren 1971 bis 1980
Wolff, Elke ; Hamann, Bettina
1990. 124 Bl., Anh.

Häufigkeit bösartiger nichtkarzinomatöser Neubildungen im Sektionsgut des Pathologisch-Bakteriologischen Institutes des Bezirkskrankenhauses (jetzt Städtisches Klinikum) "St. Georg" Leipzig in den Jahren 1981 - 1988
Braun, Ina
1994. 107 Bl.

Häufigkeit Chemokinrezeptor exprimierender Vα24+Vβ11+ [VAlpha24plusVBeta11plus] Natürlicher Killer T-Zellen im Nabelschnurblut und peripheren Blut Erwachsener
Nadas, Korinna
2007. 64 Bl.

Häufigkeit chromosomaler Aneuploiden: Analyse nach Lymphozytenkulturen von M. Down Patienten und über 60jährigen Probanden
Muysers, Andreas
1995. 63 Bl.

Die Häufigkeit chronisch obstruktiver Atemwegserkrankungen in einer allgemeinärztlichen Praxis und Hinweise zu ihrer Ätiologie
Postelt, Wiegand
1990. 2 Mikrofiches.

Die Häufigkeit chronisch obstruktiver Atemwegserkrankung in einer Allgemeinärztlichen Praxis und Hinweise zu ihrer Ätiologie
Postelt, Wiesand
1990.

Häufigkeit der 3 Typen von Di-Bazillen Typus gravis, intermedius und mitis bei Bazillenträgern u. Rekonvalescenten
Stoppel, Charlotte
1935. 16 S.

Häufigkeit der adenomatösen Hyperplasie des Endometriums und ihr Risiko für die Entwicklung eines Endometriumkarzinoms
Schnurrbusch, Ute
1998. 56, XIII Bl.

Häufigkeit der aktiven Tuberkulose bei Patienten der Heilstätten Berlin-Wittenau
Boy, Hansjürgen
Berlin. 1959. 61 S.m.Tab.

Die Häufigkeit der Alkoholpsychosen in der Schweiz, mit besonderer Berücksichtigung der Jahre 1945-1956
Cathomas, Norbert
1960.

Häufigkeit der allergischen bronchopulmonalen Aspergillose (ABPA) im Krankengut einer großen lungenfachärztlichen Gemeinschaftspraxis in Südbaden: Untersuchung von spezifischen IgE-Antikörpern gegen Aspergillus fumigatus mittels rekombinanter Allergene
Metzger, Gerhard
2005. 91 Bl.

Die Häufigkeit der amyotrophischen Lateralsklerose in den Jahren 1936 bis 1964
Meyer, Uwe
1964.

Häufigkeit der amyotrophischen Lateralsklerose in München und Bayern: eine epidemiologische Studie
Gromer, Helmut
1991. III, 72 S.

Häufigkeit der Anaemien nach Billroth II
Rellstab, Heinz
1961.

Häufigkeit der Anti-A und Anti-B Hämolysine und deren Bedeutung für die Bluttransfusion
Knöner, Michael
1967. 46 S.

Die Häufigkeit der Anwendung von Überwachungsmethoden bei Risikoschwangerschaft und Risikogeburt und ihr Einfluß auf die perinatale Mortalität an der Universitäts-Frauenklinik Göttingen in den Jahren 1969 bis 1972
Bargfrede, Renate
1977.

Die Häufigkeit der Aphakie-Amotio: Eine krit. Literatur-Analyse
Noeske, Dieter
1980. 36 S.

Häufigkeit der Appendektomie und Beziehungen zwischen Appendicitis und Salpingitis: B. Klinischer Teil
Rohne, Hans
Seestadt Rostock. 1939. 33 S.

Häufigkeit der Appendektomie und Beziehungen zwischen Appendicitis und Salpingitis
Schwarz, Margarete
Seestadt Rostock. (1939). 31 S.

Die Häufigkeit der Appendizitis im Kriege: [Zusammenfassung der Dissertation]
Dannewitz, Rudolf
Frankfurt am Main. [1923]. S. 59.

Die Häufigkeit der arteriellen Verschlußkrankheit in einem poliklinischen Krankengut
Schütte, Heinz-Josef
1983. 44 S.

Häufigkeit der Atemwegstuberkulose sowie Letalität der Tuberkulose aller Formen bei der deutschen und ausländischen Bevölkerung von Bayern, Niedersachsen, Berlin (West) und der Bundesrepublik Deutschland im Verlauf der letzten Jahre (1960 - 1985)
Wildner, Uwe
1989. 116 Bl.

Häufigkeit der atopischen Erkrankungen und der Nickelallergie unter besonderer Berücksichtigung des Einflusses einer kieferorthopädischen Apparatur bei Kindern im Alter von 10 bis 16 Jahren
Thun, Viveka
2001. 73 Bl.

Häufigkeit der Atresien des Digestionstraktes und der Gallenwege sowie der Gastroschisis Uber einen [O-jährigen Zeitraum in Westberlin
Kalk, Johann-Friedrich
1973.

Häufigkeit der atrioventrikulären Überleitungsstörungen im Patientengut einer medizinischen Klinik und ihre Beziehung zum Diabetes mellitus und anderen Risikofaktoren der Atherosklerose
Ventur, Christine
1992. [5], 133 Bl.

Die Häufigkeit der Ausbreitungsklassen im Nordteil des Vorarlberger Rheintales: zur Verdünnung in der bodennahen Atmosphäre
Werner, Richard
Bregenz. Umweltinformationsdienst Vorarlberg. 1995. III, 20 S.

Die Häufigkeit der übertragenen Schwangerschaften und die Indikationen der Geburtseinleitungen an der Universitäts-Frauenklinik Hamburg-Eppendorf: Vom 1. Jan. 1950 bis 31. Dez. 1960
Lehmann, Heidi
1964. 60 S., Ill.

Die Häufigkeit der übertragenen Schwangerschaften und die Indikationen der Geburtseinleitungen an der Universitäts-Frauenklinik Hamburg-Eppendorf vom 1. 1. 1950 bis 31. 12. 1960
Lehmann, Heidi
1965.

Die Häufigkeit der Übertragung von Zoonosen durch Versuchstiere auf Beschäftigte eines chemisch-pharmazeutischen Werkes
Riechert, Ruth
1989. 118 S.

Häufigkeit der blonden Haare in Bayern: Erhebung vom Jahre 1874
München. [Ackermann]. 1875. 1 Kt.

Die Häufigkeit der Blutgruppenausschlüsse im Vaterschaftsprozeß und ihr Einfluß auf die anthropologisch-erbbiologische Vaterschaftsprüfung
Küppers, Ludwig
1964. 54 S.

Die Häufigkeit der bösartigen Magengeschwülste im Sektionsgut der Jahre 1902-1952 des Pathologischen Institutes der Universität Zürich
Hunziker, Alfred
1955.

Häufigkeit der bösartigen Ösophagustumoren
Rassi-Neto, David
1980. 28 S.

Die Häufigkeit der cerebralen Luftembolie bei extrakorporaler Zirkulation in Abhängigkeit von der Lagerung des Patienten
Stein, Wolfgang
1978. 37 S.

Häufigkeit der Cerebralsklerose
Fiegler, Barbara
1973. 26 S.

Häufigkeit der chemischen Elemente in B-Sternen des lokalen Feldes und die Durchmischung des interstellaren Mediums
Kilian-Montenbruck, Judith
1991. 110 S.

Die Häufigkeit der colitis ulcerose im Biopsiematerial und die Wertigkeit verschiedener histologischer Veränderungen für ihre Diagnose
Grenner, Yvonne
1977.

Die Häufigkeit der Concha bullosa bei Patienten mit der Verdachtsdiagnose einer chronischen Rhinosinusitis im CT
Sauer, Sven René
1993. II, 49 S.

Häufigkeit der Cystinurie in Berlin: Typisierung der gesicherten Einzelfälle
Schreiber, Karl
1997. 124 Bl.

Häufigkeit der Cystinurie in West-Berlin: Typisierung der Einzelfälle mit bleibender Cystinurie von 1981-1986
Weitnauer, Gertrud
1988. 83 S.

Häufigkeit der diabetischen Retinopathie in einer geschlossenen Diabetikerpopulation unter Berücksichtigung der Stoffwechselgüte
Scharlau, Antje ; Scharlau, Gunnar
Berlin. 1991. 107 Bl., Anh.

Der Häufigkeit der Diagnose Strabismus concomitans an zwei verschiedenen Augenkliniken
Pütz, Karlheinz
1966.

Die Häufigkeit der Diagnose Strabismus Concomitans an zwei verschiedenen Augenkliniken
Pütz, Karlheinz
1966. 83 S.

Die Häufigkeit der dynamischen Obstruktion des linksventrikulären Ausflusstraktes bei linksventrikulärer Hypertrophie: konsekutive dopplerechokardiographische Untersuchungen bei 103 Patienten
Heemann, Anja
1995. 89 Bl.

Die Häufigkeit der Echinokokken bei Rindern, Schafen und Schweinen auf Grund von Fleischbeschauergebnissen: zusammengestellt am Städt. Vieh- und Schlachthof in Stuttgart
Lerch, Herbert
1952. 45 S.

Die Häufigkeit der Echinokokken bei Rindern, Schafen und Schweinen auf Grund von Fleischbeschauergebnissen, zusammengestellt am Städt
Lerch, Herbert
1953.

Die Häufigkeit der Echinokokken bei Rindern, Schafen und Schweinen auf Grund von Fleischbeschauergebnissen zusammengestellt am Städt. Vieh- und Schlachthof in Stuttgart
Lerch, Herbert
München. UNI-Dr. o.J. 45 S. 8".

Häufigkeit der Echinozytose
Küper, Sibylle
1992. 31, [10] S.